Rückblick

Jahresrückblick 2015

der Kreisverkehrswacht Schwalm-Eder e.V. Geschäftsstelle
 
Jörg Koch
Sängerweg 35
34593 Knüllwald Remsfeld
 
Telefon: 05681 775 777
 
Internet: www.verkehrswacht-schwalm-eder.de
E-Mail: info@verkehrswacht-schwalm-eder.de

Mitgliederentwicklung

Mitglieder
31.12.2014 31.12.2015
Frauen 5 5
Männer 29 30
Firmen und Verbände 3 3
Kreise, Städte, Gemeinden 20 20
Gesamt 57 58

Jahresleistung

Im Berichtsjahr wurden von den Verkehrswacht Mitglieder insgesamt 3257,50 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet.

Januar

Auch im Geschäftsjahr 2015 war die Kreisverkehrswacht Schwalm-Eder in den Städten und Gemeinden unseres Landkreises mit vielen Aktionen zur Erziehung und Verkehrssicherheit erfolgreich unterwegs.

Wir versuchen ehrenamtlich-engagiert-kompetent präsent zu sein, um die Sicherheit auf unseren Straßen im Schwalm-Eder Kreis zu verbessern.

Die Arbeit der KVW ist und bleibt ein wichtiger Bestandteil des öffentlichen Lebens, da sie für alle Bürger in unseren Gemeinden und Städten etwas zu bieten hat.

Das Geschäftsjahr 2015 wurde traditionell mit der Neujahrstagung am 18.01.2015 im Soldatenheim in 34560 Fritzlar begonnen. Der Jahresrückblick von 2015 soll Sie informieren und zugleich Gelegenheit geben, eigene Möglichkeiten aktiven Mitwirkens zu erkennen.

Zum Höhepunkt im Januar zählt der Besuch bei der Landesverkehrswacht in Frankfurt. Am 29. und 30.01.2015 fand der 53. Verkehrsgerichtstag in Goslar statt, die Kreisverkehrswacht Schwalm-Eder war mit dem Geschäftsführer Jörg Koch und Mitglied Beate Koch vertreten.

Februar

Für die Kreisverkehrswacht Schwalm-Eder e.V. begann der Februar am 03.02.2015 mit einer Vorstandsitzung. Der Inhalt dieser Sitzung war auf die Planung der Jahreshauptversammlung gerichtet.

Der Vereinsvorsitzende und der Geschäftsführer der Kreisverkehrswacht Schwalm-Eder führten ein zweier Gespräch über den Personalstand in der Verkehrswacht.

März

In den ersten drei Monaten verfolgt eine Jahreshauptversammlung die andere, im Berichtsjahr wurden die Versammlungen der Landesverkehrswacht in Bad Soden Salmünster besucht. Die Versammlung der Nachbar Verkehrswacht Bad Arolsen / Frankenberg fand in Korbach statt.

Am dritten Wochenende fand in Borken / Hessen das Frühlingserwachen statt. Hier hat die Kreisverkehrswacht mit dem Bundesprogramm "Mobil bleiben aber Sicher" teil genommen.

Schon im März haben die ersten Schulwegtrainings durch die Moderatoren Frau Wicke und Herr Vaupel statt gefunden. Die Moderatoren geben uns heute einen Einblick über das Bundesprogramm KIS und Schulwegtraining.

April

Für das eigene Mobilo der Kreisverkehrswacht begann der Einsatz an der Wolfgang Fleischert Schule in Röhrenfurt. Die Grundschule reagierte auf die ausfallende Jugendverkehrsschule.

Für die Geschäftsstelle und die Vorstandsmitglieder war im April noch der Höhepunkt, die Jahreshauptversammlung mit den Neuwahlen des Vorstandes. Dazu kam noch die Auszeichnung der Bewährten Kraftfahrer 2015.

Mai

Mit dem Bundesprogramm Aktion Junge Fahrer hat unsere Nachbar Verkehrswacht Frankenberg / Herr Hagenbach an der Reichspräsident Friedrich Ebert Schule in Fritzlar gestartet. An den Schulen Schwalm Gymnasium in Treysa, König-Heinrich Gymnasium in Fritzlar, Melanchton Gymnasium in Willingshausen und an der Radko-Stöckel-Schule in Melsungen sind die Aktionen "Junge Fahrer" im Schwalm Eder Kreis gelaufen.

Die Jahreshauptversammlung der Deutschen Verkehrswacht, die diesmal in Frankfurt durchgeführt wurde, konnte aus terminlichen Gründen der Verkehrswachtmitglieder nicht besucht werden.

Juni

Mit den Bundesprogramm "FahrRad aber Sicher" und auch mit dem Programm "Sicher Mobil" hat die Verkehrswacht engagiert und kompetent die Veranstaltungen in Knüllwald Remsfeld durchgeführt. Der Sportverein Besse hat zum ersten mal zu einem Sportfest eingeladen. Zu diesem Fest kam das Mobilo zum Einsatz.

Juli

Das Schulwegtraining ist ein wichtiger Baustein, den Kindern das Bewusstsein für verschiedene Verkehrssituationen zu vermitteln. Auch im Juni des Berichtsjahres haben die Verantwortlichen Vorgespräche für Kinder im Straßenverkehr und Schulwegtraining gehalten.

Die Fahrschule Babik führte in Frielendorf / Welcherod mit dem Kindergarten Frielendorf einen Aktionstag zur Verkehrssicherheit durch.

Auch im Juli hat unsere Nachbar Verkehrswacht bei den Jugendlichen mit der Aktion Junge Fahrer für Verkehrssicherheit gesorgt.

August

In der Kreisstadt hat die Verkehrswacht beim Familien- und Märchentag mit dem Programm "Kinder im Straßenverkehr" die Verkehrssituationen an die Familien und Kinder vermittelt. Außerdem hat man bei dem Fahrsport Luckhart in Zennern bei einem Hoffest die Teilnehmer mit dem Programm "Mobil aber Sicher" informiert.

September

Die Jugendverkehrsschule hat im Rahmen der Fahrrad Ausbildung in Frielendorf Verna an der Grundschule einen Tag "Blitz für Kid´s" durchgeführt. In diesem Rahmen werden Kraftfahrer, Verkehrsteilnehmer über die Geschwindigkeit kontrolliert und anschließend von den Schülern gelobt oder getadelt.

Die Jugendverkehrsschule hat im Berichtsjahr 1.400 Beamtenstunden geleistet. Leider mussten aus Personalgründen Ausbildungen ausfallen, die teilweise nachgeholt wurden.

Die Tour de Chattengau in Niedenstein gibt wie jedes Jahr den Anlass zur Beweglichkeit und die Koordination der Radfahrer zu verbessern. Mit dem Programm "FahrRad aber Sicher" war die Kreisverkehrswacht mit dabei. In Borken hat die Kreisverkehrswacht den Schirmherrn der KVW Schwalm-Eder bei der Ausbildungsbörse unterstützt. Bei dieser Veranstaltung werden die Jugendlichen im Programm "Aktion Junge Fahrer" angesprochen.

Der Schulanfang hatte sich für die Kreisverkehrswacht Schwalm-Eder verzögert. Die angeforderten Materialien konnten nicht pünktlich von der Landesverkehrswacht geliefert werden. Der Verkehrswacht war es aus zeitlichen Gründen nicht möglich die Verzögerung aufzufangen.

Oktober

Über die Landesverkehrswacht sind die Verkehrswachten für den Lichttest aufgerufen. Durch zwei Verschiedene Banner haben sich 6 Städte und Gemeinden ausgestattet. Das Material wurde durch das Verkehrswacht Mitglied Beate Koch verteilt.

Auf Einladung der Stadt Felsberg und der Gemeinde Ottrau hat die Verkehrswacht an Verkehrsschauen mitgewirkt.

Wegen der schwachen Mitgliederzahl in der Verkehrswacht hat sich der Geschäftsführer entschlossen an einem Seminar für "Freiwillige - Engagement professionell gestalten" teilzunehmen.

November

Im Berichtsjahr 2015 gab es einen besonderen Tag im November für die Kreisverkehrswacht Schwalm-Eder. Die Stadt Melsungen und auch das Fahrradhaus Bischoff haben der Verkehrswacht vier neue Fahrräder für das Mobilo und zur Fahrrad Ausbildung zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die Spender.

Mit dem Mobilo hat man auch im November die Grundschule Bad Zwesten bei der Fahrrad Ausbildung und Beweglichkeit der Grundschüler unterstützt.

Dezember

Zum ersten mal hat auch im Berichtsjahr 2015 eine Geschäftsführertagung mit den Nachbar Verkehrswachten stattgefunden. Die Geschäftsführer der Verkehrswachten Frankenberg, Bad Hersfeld-Rotenburg und Schwalm-Eder Kreis möchten die Zusammenarbeit ausweiten.

Lassen Sie uns weiterhin gemeinsam alles unternehmen, die Verkehrssicherheit zeitgemäß zu entwickeln und durch eine breite Basisarbeit, sowie gute Rahmenbedingungen umzusetzen. Dann wird es gelingen, die erreichten Erfolge weiter auszubauen.

Resümee

Die Kreisverkehrswacht hat im Berichtsjahr 2015:
  • 2 Jahreshauptversammlungen besucht!
  • 3 Vorstandsitzungen durchgeführt!
  • 7 Arbeitstagungen gehalten!
  • 6 Pressekontakte geleistet.
 
 

Lieber Leser!

Leider macht auch vor den Aktiven der demographische Faktor nicht halt, die Kreisverkehrswacht Schwalm–Eder bedarf der Unterstützung durch Moderatoren für die „Kinder“-, „Jugend-“ und „Seniorenprogramme“ wie auch in der Vereinsführung.

Sollten sie Interesse an einer Tätigkeit in den oben beschriebenen Aufgabenfeldern haben, sprechen Sie uns bitte an.

Neben der ehrenamtlichen Durchführung stehen auch finanzielle Mittel für die Moderatorentätigkeit wie auch für die Wahrnehmung von Aufgaben in der Vereinsführung zur Verfügung.

 

Kreisverkehrswacht – Schwalm – Eder e.V.
Sängerweg 35
345Knüllwald
Telefon: 056775777
Telefax: 05681-
e-mail: info@verkehrswacht-schwalm-eder.de